Milena

Beim samstäglichen Frühstück rief Milena an, und fragte, ob ich Lust auf eine spontane Fotosession hätte. Wer mich kennt, kennt die Antwort. Also kurzerhand ein bisschen mobiles Licht und Fotozeugs zusammengepackt, und wenig später hieß es: Ab dafür. Herrlich!

Leider sah die Welt auf dem Weg zur ersten Location uns herum so aus:

Also kurzerhand den Rückwärtsgang eingeworfen, auf zu Milenas Büro, Kaffee schlürfen, und Jedi-Ritterinnen fotografieren.

Oder Borg.

Milena wollte ein kontrastigen BW, bittesehr!

Der Himmel hatte ein Erbarmen, klarte in Richtung große Softbox auf, und das Fensterlicht war unser Freund ;-)

Vor diesem Foto hatte ich übrigens meinen Einstand als Hair-Artist: „Mehr davon! Geht das mit dem anderen Zeugs zusammen? Dann noch mehr von beidem, und wuscheln!“ Nach dem Foto gab das Schietwetter endgültig auf, also Tasche schultern und raus ins Licht!

Die nächsten drei gibt es in Farbe und BW, hinterlass mir doch gerne einen Kommentar, welche Version dir besser gefällt!

War ein Moment von ‚Milena goes movie‘.

Blitz nicht umsonst geschleppt…

Milena, was für ein großer Spaß! Das machen wir bald wieder :-)

Bassigst
Benjamin

P.S.: Ein BW hinterher.

P.P.S.:Wenn du wüsstest, wie ich mich über Kommentare freue – würdest du einen hinterlassen :-)