head. hands. feet.

Ein neues Projekt der Öffentlichkeit zu präsentieren, also es im Internet auszuwildern – das ist ganz schön spannend. Aber heute soll es sein. Das Baby will raus.

Tada: head. hands. feet.

Portraits von Menschen, aber nicht nur ihre Gesichter, sondern auch ihre Hände und ihre Füße.
Die Bilder sind Schwarz-Weiß.
Die Sessions sind kurz und spontan.
Unter dem Bild gibt es noch einen kleinen Text darüber, was mir beim Shoot auffiel.

Und damit ihr einen Vorgeschmack bekommt, was euch nach dem Klick erwartet, hier eine Preview:

Evangeline

^ Evangeline, Fotografin

Klaus

^ Klaus, Komponist & Dirigent

Madeline

^ Madeline, Studentin

Türker

^ Türker, Cutter

Mehr darüber könnt ihr auf der Site unter Über „head. hands. feet.“ nachlesen.

Bassig
Benjamin
P.S.: Ich freue mich wie immer über einen Kommentar, hier und heute ganz besonders, wenn ihr mir sagt, falls ihr Probleme mit ‚head. hands. feet.‘ in euerm Browser habt – die Site wurde mit der heißen Nadel gestrickt ;-)
An einer schicken iPad-Version arbeite ich noch… (Nachtrag 19:15 Uhr) iPad sieht jetzt gut aus.

Follow me on InstagramFolgt mir auf Instagram