Hamburg Sounds. Großartig!

Hamburg Sounds zum ersten Mal in der Fabrik. Ich zum ersten Mal bei Hamburg Sounds. Und das hat gepasst! Ich bin immer noch geflasht von dem Abend, ganz besonders von Jessy Martens.

Ich muss gestehen, ihr Gig war der beste Clubgig, den ich in den letzten fünf Jahren gesehen und gehört habe. So eine geile Sängerin, gepaart mit dieser sehr tighten, groovigen Band – ein Fest. Irgendwie so geil wie die frühen Mothers Finest, auch wenn die Band das so nicht hören wollte ,-) War aber so!

Der Gig war übrigens der Tour-Auftakt von Jessy und ihrer Band, ich kann nur jedem raten: HINGEHEN!

War sonst noch was? Ach ja, Rolf Stahlhofen. Auch ein Knaller! Bisher kannte ich ihn nur als Kuckuck bei Tabaluga (meine Fotos hier und hier) oder als ein Sohn Mannheims, aber seit diesem Abend in der Fabrik weiß ich, dass er den Gashebel auch gewaltig aufreißen kann ,-) Chapeau! Außerdem war ein Mann als Gast dabei, der auch schon eigentlich immer bei Maffay spielt, und ganz schön rumorgeln kann: Jean Jacques Kravetz

Und nun viel Spaß mit den Fotos…

Psst, Christian, mit diesen Fotos habe ich dich in der Hand :-)

And now for something different:

Bassig
Benjamin

Follow me on InstagramFolgt mir auf Instagram