Ein Interview in der Luft…

Foto: Petra Krause

Mein Telefon klingelt. „Hallo, hier ist Olga von Wingly. Du bist ja einer unserer Vielflieger, und ich wollte mal fragen, ob du für ein kleines Interview mit den Kieler Nachrichten bereit wärst?“ „Klar, wenn ich auch mitfliegen darf…“
Ihr wisst ja, ich fliege für mein Leben gern, und nutze jede Gelegenheit, die sich mir bietet, die Welt von oben anzuschauen ,-)

Nach erfolgreicher Terminabstimmung mit Petra, Redakteurin der KN, und Mathias, dem Piloten, geht es dann Ende Juni endlich in die Luft. Genau gesagt, von EDHK (Kiel Holtenau) nach EDXO (Sankt Peter Ording) und zurück. Ein kleiner Hopser also. Geplant ist, diesen Ausflug mit der Cessna 172 (Hochdecker, also gut für Fotos) des Luftsportvereins Kiel zu unternehmen, aber dieses Fotos ist quasi die Vorahnung:

Batterie alle. Da hat jemand die Maschine nicht ordnungsgemäß abgestellt :-(
Glück im Unglück: Die Piper des Clubs war frei und flugbereit. Also die Skyhawk rausschieben…

…und Vorflugkontrolle an der Piper. Mit einer PA28 bin ich bisher auch noch nie geflogen, ausserdem hat sie ein paar PS mehr unter der Haube als „das fliegende Scheunentor“. Vorfreude!

Bei Kaiserwetter erstmal tanken.

Und los gehts! Hier ein Schulterblick im Querabflug der Piste 08, der Flughafen Kiel ist gut zu sehen…

…und Eindrehen in den Gegenanflug der 08 in Richtung Westen. Auf nach EDXO, erstmal am Nord-Ostsee-Kanal entlang.

Petra notiert fleißig mit, wenn gefunkt wird, und will auch sonst einiges über Pilot, Luftfahrt, Position und Flugzeug wissen. Ein Interview in der Luft.

Wir verlassen den Nord-Ostsee-Kanal ungefähr auf der Höhe der Ortschaft Offenbüttel. Im Hintergrund – obwohl es Richtung Westen immer diesiger wird – ist die Elbe zu sehen.

Zwischenlandung in Sankt Peter Ording. Steife Brise, tote Hose.

Weiter geht es zum berühmtesten Leuchtturm Deutschlands: Westheversand.

Ein Blick auf Husum Schwesing (EDXJ). Die versetzte Schwelle und der nicht mehr nutzbare Teil der Piste sind gut zu erkennen.

Schleswig. Vorne links Schloss Gottorf, dahinter der Wikingturm.

Querab der Militärflugplatz Schleswig (ETNS)

Detail am Rande: Ist halt eine Maschine aus den 70ern. Habe „Dallas“ in den Ohren und vor Augen.

Danke Petra, Mathias, D-EGIV und Wingly für diesen schönen Ausflug!

Bassig
Benjamin

P.S.: Ich fliege gerne bei euch mit. Meldet euch einfach! Gibt dann sicher auch ein paar schöne Fotos ,-)
P.P.S.: Flugplatzhund. Coole Socke. Genauso cool wie die Mädels und Jungs in der Elly Beinhorn Lounge!