Die kleinen Dinge…

Moin!

Manchmal sind es die kleinen Konzerte, die einem das Herz erwärmen. Nicht Hurricane, Airbeat One, Deichbrand, M’era Luna, oder irgendein anderes solch großes Festival. Bitte nicht falsch verstehen: Ich liebe es, Menschen, Momente und Bands auf solchen Events zu fotografieren!!! Wer mich auf einem dieser Festivals getroffen oder gesehen hat, der weiß, wie viel Spaß ich dort habe :-))) Aber im ‚kleinen‘ Klub um die Ecke ist es eben auch bannig schön ,-) Schön nah dran, schön unkompliziert, schön direkt, schön familiär, schön halt.
Hier ein paar Fotos aus meinem Lieblingsklub in Hamburg: Dem Knust. Und wenn dann noch > 200 Kilo Hammond plus Leslie, Space Echo und Wurlitzer, ein Fender Mustang Shortscale-Bass mit Flatwounds und eine kleine Bassdrum samt groovigem Trommler auf der Bühne stehen – hach. Schön, eben. Herz warm.

Dank an Jazzhouse und das Knust, dass ihr solche Konzerte möglich macht, und danke an The Drawbars, die ihr so fluffig und mit Freude aufspielt, und die ihr solche Röhrenmonster durch die Gegend karrt! Schlussendlich (für die, die mich noch nicht kennen): Ich bin eben ein bekennender Hammond-, Leslie-, Flatwounds-, kleine Bassdrum- und Wurlitzer-Fan.

Nu aber, euch viel Spaß!

Seht selbst: Kleine Bassdrum. Shortscale Mustang. Hammond. Space Echo. Und natürlich The Drawbars, Jazzhouse und das Knust.

Aftershow-Party.

Und wer es bis hierhin geschafft hat, wird mit einem meiner Lieblingsfotos des Abends belohnt!

Tschüss mit „üss“, und bis bald auf einem der kommenden Festivals! Wer auf dem M’era Luna 2019 ist, give me high-five, oder Konfetti!

Bassigst
Benjamin

Follow me on InstagramFolgt mir auf Instagram