Selig auf Magma-Tour. Besser als je zuvor…

Selig. Zwei Tage Docks, Hamburg. Beide ausverkauft. Ich war am zweiten Tag eingeladen, und habe Fotos gemacht ,-)

Es waren die besten Selig, die ich je gesehen habe, und ich kenne die Jungs seit ihrer Gründung. Sind ja Kinder des Popkurs, da habe ich lange unterrichtet ;-) Die besten Selig, weil sie in meinen Augen noch mehr zu einer Band zusammengewachsen sind – irgendwie gereift. Liegt sicher am Alter…

Ich hatte jedenfalls großen Spaß vor, auf, und hinter der Bühne. Die Jungs und das Publikum auch! Nach Ostern gibt es noch eine Handvoll Gigs in Dortmund, Mannheim, Bremen und Hannover, mein Tipp: Hingehen!!!

Oder lieber in Farbe?

War vor langer Zeit einer meiner Lieblingsschüler: Leo. Rockt gehörig, der Mann…

Sieht ein bisschen so aus wie Dave mitten im HAL bei Odyssee im Weltraum:

Thumbs up für lange Haare. Echtes Moschen ist nur so möglich. Sage ich schon lange ;-)

Und dann kamen die Strobes ins Spiel. Diese schnellen Blitze, die man aus der Disse kennt. Wenn Falls man die Protagonisten in einem dieser hellen Momente erwischt, sieht es in meinen Augen auch etwas doof aus… So ein bisschen nach Jugendheim – und dabei meine ich das Licht, nicht die Jungs!!!

Aber meistens ist das Bild eh dunkel. Könnte man aussitzen, aber halt: Da war doch was mit längeren Belichtungszeiten und Blitzen ;-) Und hej, als alter Strobist muss man eh manchmal über seinen eigenen Schatten springen! (Ähm, wie bitte???)

Egal: Mehrfachbelichtung in einem Foto. Zeit für Spaß-Fotos!

Ok, schon nett, aber geht da noch mehr Live-Feeling? Da geht mehr…

Genug gespielt. An den Instrumenten und der Cam. Nach drei Zugaben eine zu Recht se(e)lige Band. Und ein se(e)liger Benjamin.

Lieber Leo, liebe Selig, vielen Dank für die Einladung, viel Spaß noch auf Tour, und weiter so! War ein Fest :-)

Bassigst
Benjamin

Tommy Tulip - Sonntag, 31. März 2013 - 15:10

Danke für diese großartigen Fotos!

Conny Jost - Dienstag, 2. April 2013 - 14:06

Vielen Dank für die super Fotos…
So sind se, die grossgewordenen Seligs…!!
Das Saarland wartet!!

Liebe Grüsse

Conny

…auch mit kurzen Haaren kann man abgehen :D

Benjamin - Dienstag, 2. April 2013 - 14:10

Lieber Conny,
ich weiss das mit den kurzen Haaren ,-)

Bassig
Benjamin

Dennis - Dienstag, 2. April 2013 - 17:12

Super Bilder. Daumen hoch!!!! War aber auch das bisher beste Konzert. Man sah den „Jungs“ an, dass sie BOCK hatten.

Benjamin - Dienstag, 2. April 2013 - 17:23

Lieber Dennis,
danke fürs Kompliment! Oh ja, die hatten BOCK.

Bassig
Benjamin

Clemens - Donnerstag, 4. April 2013 - 22:43

Ei ei ei, da mag ich meine eigenen Fotos vom Konzert in München gar nicht mehr ansehen (immerhin noch mit ’ner G15 und manuell geschossen, aber das hier hat wirklich Klasse); tolle Aufnahmen und tolle Auswahl für die Seite!!! Die Mehrfachbelichtungen sind cool, hätte ich auch mal probieren sollen! Aber bei der Stimmung, die die Jungs derzeit live rüberbringen, gerät die Knipserei ins Hintertreffen. Welche Cam und Objektive hast Du benutzt?

Benjamin - Donnerstag, 4. April 2013 - 23:51

Lieber Clemens,
danke für deine Komplimente! Auch meine Fotos sind manuell geschossen – es gibt keinen anderen Weg bei Konzerten!
Die Mehrfachbelichtungen sind übrigens gar keine (wahrscheinlich habe ich das ungenau beschrieben…) Es ist jeweils nur EIN Foto! Die „Mehrfachbelichtung“ habe ich durch (für Konzerte ungewöhnliche) lange Belichtungszeit von etwas über einer halben Sekunde, und durch die bei der Lightshow eingesetzten Stroboskope (die wirken dann wie Studio- oder Aufsteck-Blitze) erreicht. Dabei habe ich die Cam auf die Bühnenvorderkante gelehnt.
Zum Einsatz kamen Nikon D4, D800, 70-200mm, 50mm, 14-24mm, 10.5mm Fisheye und ein 35mm Sigma. Entscheidend ist aber bei Konzertfotos nicht die Marke, sondern eine Cam, die hohe ISO macht (an diesem Abend war ich bei moderaten ISO 1000 bis 1600), und lichtstarke Objektive.

Und ja, die Knipserei war an diesem Abend Nebensache…
Ich habe getanzt und Spaß gehabt ,-)

Bassig
Benjamin

Clemens - Freitag, 5. April 2013 - 03:10

Hallo Benjamin,
danke für die Infos; ich hatte mich vor allem für die Brennweite des Fisheye interessiert ;-) Mit gleich zwei SLRs um den Hals wird Deine Ausbeute ja riesig gewesen sein! Als normaler Konzertbesucher ist man ja froh, wenn man ein paar Schnappschüsse mit der Kompakten machen kann. Aber ich bin auch ganz zufrieden. Die G15 ist mit f/1.8 für ihre Größe schon recht lichtstark, aber über ISO 800 gehe ich bei ihr nicht. Und der AF stieß bei mir natürlich ein wenig an seine Grenzen, knackscharf sind nur wenige Bilder. Daher vielen Dank nochmal für die kleine Auswahl hier. Du hast die Stimmung des Abends vor allem durch die unterschiedlichen Perspektiven wirklich gut eingefangen!
Viele Grüße nach Hamburg
Clemens

Sabine Korth - Freitag, 5. April 2013 - 15:12

Auch ich bin Fan der 1. Stunde und Selig begeistern mich noch immer!! Tausend Dank für diese großartigen Fotos!!

admin - Freitag, 5. April 2013 - 15:37

Liebe Sabine,

gern geschehen! Empfiehl mich einfach weiter ,-)

Bassig
Benjamin

Anne Nicole - Dienstag, 30. April 2013 - 15:10

Hier auch: Konzert -Gängerin ,..1995,….erstes KONZERT SELIG,…ich war sweet 18;o)
Was Besseres als SELIG gibt es für mich nicht,heute mehr denn je, obwohl es sehr, sehr gute Musiker gab und gibt.
LOVE & PEACE

Sehr geile Fotos!! Chapeau…
Allesamt sehr gut geschossen;o)

Anne N - Dienstag, 30. April 2013 - 15:11

Yiehaaaaaaaaaaaaaaaa,..so geht Moschen;o)

itzie - Samstag, 6. Juli 2013 - 22:23

Ich bin so am grübeln, ganz schlimm. Irgendwann Ende der 90er spielte Selig mal im Saarland, ein openair. wann und wo war das? ich kann mich nicht mehr erinnern obwohl ich dabei war.

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Required fields are marked *

*

*