Hannes Wader

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine eMail von Matthias von der Universal Music Classic & Jazz, die so losging:

Hallo Benjamin,
die Fotos sind ja Kunst! Sieht aus wie eine aufwändige Fotosession!

Da fühlte ich mich doch echt ein bisschen gebauchpinselt ;-) Ganz besonders deswegen, weil die Fotos en passant bei einer Recording-Session entstanden… Und ich stellte ich fest, daß ich hier noch nicht über diese coole Session berichtet habe.  Also los!

Backing-Tracks für Hannes

Ich hatte das große Vergnügen, mal wieder Backing-Tracks für die neue Hannes Wader CD aufzunehmen. Mit einer ganzen Band live im Studio, jippie! Wie früher… Hier seht ihr  sechs äußerst gutgelaunte Herren am Ende der Session:

Sechs gutgelaunte Herren am Ende der Session für Hannes Wader.

Im Uhrzeigersinn (ab 12:00) Ben Ahrens, Produzent, Nils Tuxen (Gitarren- (jeder Art) und Pedal-Steel Meister), ich, Eddie Fillip, (einer meiner Lieblings-) Drummer, Hannes Wader, und der unfassbar musikalische Jo Barnickel, Keyboards (und noch viel mehr…)

Live wie auch im Studio, und hier auch auf dem Pult: Mein Lieblingsplätzchen. Auf der Hi-Hat-Seite :-)

Mischpult, und meine Lieblingsseite: Neben der HiHat

Ben und Eddie bei der Arbeit.

Ben Ahrens bei der Arbeit

Eddi Filipp studiert die Noten des nächsten Songs

Mein Lieblings-Däne, einer der liebenswertesten und friedfertigsten Menschen, die ich kenne, zeigte beim Anblick dieser Gitarre andere Seiten:

Nils Tuxen

Nils Tuxen

Mehr Bilder / More Pictures / Weiterlesen / Continue Reading »

Dynamus - Freitag, 10. August 2012 - 15:00

Traurig und schön zugleich: Deine Fotos sind echt spitze. Ich glaube, wollte ich ein Denkmal post mortem bekommen, dann so ein künstlerisch hochwertiges, mal ganz abgesehen vom musikalischem Nachlass, versteht sich.

Katy - Mittwoch, 19. Dezember 2012 - 20:00

Hey sooo super, besonders das Foto von Nils mit der Gitarre im Anschag… Wenn ich deinen Text darunter nicht gelesen hätte – ich hätt´ihn nicht erkannt. Weil`s so garnicht zu ihm passt, genial :-)

Liebe Grüsse, Katrin

Blacky

Mein alter Freund Ramon rief an und bat mich, ihn bei einem Fotoshoot als Co-Shooter und Lichtsetzer zu begleiten. Aber erstens kommt es anders, zweitens… Ramon steckte bis über beide Ohren in einer Musik-Produktion, und Blacky brauchte Fotos. Also hereinspaziert ins Studio!

Dieses Rhodes hatte er sich übrigens ausgeliehen, da sein eigenes gerade anderweitig benutzt wurde. Böse Falle: Das hübsche Logo war mit Gaffa überklebt, und zusätzlich hinter dem Tape schwarz übermalt. Außerdem fehlten die Querstreben, und ein Fuß hatte ein kaputtes Gewinde. Also weder Fotoshoot-, noch Live-tauglich. Was willste machen? Schräge Fotos. Rock’n'Roll eben ;-)

Noch schräger gefällig? Nicht mein normaler Stil, aber wenn schräge, dann schräge…

Mehr Bilder / More Pictures / Weiterlesen / Continue Reading »

Kerstin - Donnerstag, 19. Juli 2012 - 20:47

Die b/w – Version gefällt mir besser! Tolle Fotos! Am besten gefällt mir “die kleine Pause” auf den Tasten!

Hendrik - Donnerstag, 19. Juli 2012 - 21:50

Natüüüüüürlich s/w…. welch Frage … :-))))

Daniel - Donnerstag, 19. Juli 2012 - 23:01

Sehr geile Bilder! Ich finde es schwer zwischen Farbe oder b/w zu wählen. Finde b/w aber auch einen ticken besser.

Sehr geil die Spiegelung in der Brille und das ‘levitieren’!

Fazit: Grandioso Maestro! ^^

Dr. Schwarz - Dienstag, 24. Juli 2012 - 13:17

Also ehrlich, der Typ ist wirklich gut zu fotografieren. Wie sieht der eigentlich in Echt aus? Wahrscheinlich hat Benjamin sich mal wieder selbst overtopped und alles rausgeholt. Großes Kino…!!

Dr. Schwarz

bEEbEE - Dienstag, 24. Juli 2012 - 14:07

Der Herr Schwarz ist einfach fotogen , aber auch davon abgesehen sind die Fotos umwerfend ! well done (c; !!!

Milena

Beim samstäglichen Frühstück rief Milena an, und fragte, ob ich Lust auf eine spontane Fotosession hätte. Wer mich kennt, kennt die Antwort. Also kurzerhand ein bisschen mobiles Licht und Fotozeugs zusammengepackt, und wenig später hieß es: Ab dafür. Herrlich!

Leider sah die Welt auf dem Weg zur ersten Location uns herum so aus:

Also kurzerhand den Rückwärtsgang eingeworfen, auf zu Milenas Büro, Kaffee schlürfen, und Jedi-Ritterinnen fotografieren.

Oder Borg.

Milena wollte ein kontrastigen BW, bittesehr!

Der Himmel hatte ein Erbarmen, klarte in Richtung große Softbox auf, und das Fensterlicht war unser Freund ;-)

Vor diesem Foto hatte ich übrigens meinen Einstand als Hair-Artist: “Mehr davon! Geht das mit dem anderen Zeugs zusammen? Dann noch mehr von beidem, und wuscheln!” Nach dem Foto gab das Schietwetter endgültig auf, also Tasche schultern und raus ins Licht!

Die nächsten drei gibt es in Farbe und BW, hinterlass mir doch gerne einen Kommentar, welche Version dir besser gefällt!

Mehr Bilder / More Pictures / Weiterlesen / Continue Reading »

Milena - Montag, 16. Juli 2012 - 23:29

Großartig!!!! Vielen Dank für alles und JAAAAA, machen wir definitiv bald wieder!!!! Ich finde sowohl Farbe wie auch S/W sehr gut. Und hier noch ein kleiner Aufruf an alle Hair&MakeUp-Könner: Wer Lust auf Spontanshoot und ein paar Bildchen für’s Portfolio hat, bitte bei Benjamin oder mir melden!!! Dit wär dufte!!!! Ich bin so ungeübt darin, würde aber nicht nein zum Stylen sagen ;)

Milena - Montag, 16. Juli 2012 - 23:31

Ach ja und das “Borg” Bild: SENSATIONELL!!!!!

Benjamin - Dienstag, 17. Juli 2012 - 00:01

Milena: Schön, daß sie die auch gefallen! Mehr Fotos asap.

Ramona - Dienstag, 17. Juli 2012 - 08:50

Super Fotos! Echt toll getroffen! Von so einem Fotografen würde ich mich auch gerne fotografieren lassen! Leider zu weit weg! ;-)

Anya - Dienstag, 17. Juli 2012 - 19:53

die Bilder am Backstein gelehnt gefallen mir am Besten..das hat was. Aber auch die S/W Bilder…sehr schön.

Benjamin - Dienstag, 17. Juli 2012 - 20:31

Vielen Dank Ramona!
Ja, schade, ziemlich weit… Wir hätten Fotos mit deinen Tieren gemacht… Aber man weiß ja nie :-)

Bassig
Benjamin

Benjamin - Dienstag, 17. Juli 2012 - 20:34

Hey Anya, vielen Dank!
Ja, die mag ich auch sehr. Haben irgendwie ‘Drama’ ;-)

Bassig
Benjamin

Frida

Mein hochgeschätzter Flamenco-Kollege Anton rief an und fragte, ob ich Lust hätte, Fotos von ihm und dem Projekt “Frida” zu machen. Klar doch, Tony!

Eins meiner Favs der letzten Wochen ist in einem von ihm unbeobachteten Moment dabei auch enstanden:

Ein eher leises Bild. Vielleicht berührt es mich gerade deswegen…

Zurück zum Fotoshoot.

Zum Glück macht es mich nicht nervös, wenn zwei der drei Protagonisten beim Betreten des Studios auf den dritten mit Engelszungen einreden, daß Fotos nicht weh tun, und daß der Fotograf weiß, was er gleich machen wird, und überhaupt… Wenn dann genau diese Person nach dem Shoot am längsten vor dem iMac sitzt, die eben aufgenommen Fotos mit großem Spaß anschaut, und (genau wie die anderen) danach sagt: ”Mach mit den Fotos, was du willst!”, dann fühle ich mich echt gebauchpinselt…

War aber auch eine echt schnelle, coole, entspannte Session. Vielen Dank Uli, Thomas und Anton!!!

Mehr Bilder / More Pictures / Weiterlesen / Continue Reading »

Vielen Dank, Yvonne!

Bei Harry Belafonte habe ich Yvonne kennengelernt, eine Fotografin aus Berlin. Sie hat mir zwei Bilder geschickt, die ich hier zeigen mag – wenn man Fotos macht, ist man ja selten auf den Bildern zu sehen :-)

Seine Frau Pamela Frank, Harry Belafonte – und ich ,-)

Harry Belafonte mit seiner Frau und mir :-) Foto: Yvonne Szallies-Dicks

Ein wirklich bewegender Moment.

Ein sehr ergreifender Moment. Foto: Yvonne Szallies-Dicks

Vielen Dank, Yvonne!

Und vielen, vielen Dank, Herr Belafonte.

Bassig
Benjamin

P.S.:
Fotos: Yvonne Szallies-Dicks. Yvonne findet ihr im Internet unter: www.yvonne-szallies.de

 

Torsten Brumm - Mittwoch, 4. April 2012 - 22:36

NEID! Einfach nur NEID!

Thorsten - Freitag, 6. April 2012 - 07:47

Great moments!