New Box on the Blog

Ich habe meine Westcott Apollo ja wirklich gerne. Sehr gerne. Aber für ein paar anstehende Sessions brauche ich etwas Neues: Schmales, weiches, nicht streuendes Licht. Schickes, sexy Licht eben. Und bitte Speedlight-fähig. Und mit einem passenden, preiswerten Grid… (Warum kosten diese Grids eigentlich so unfassbar, unverschämt f*ckin‘ viel?)

Ok, die Anforderungen sind geklärt. Ein Striplight muss her.

Google hin, Google her, Foren durchpflügen, DIY, Händlerseiten abgrasen… Ich habe mich dann für dieses Mettle-Striplight entschieden. Warum? Nicht zu groß für ein Speedlight, schön schmal, mit einem Innendiffusor und mit einem bezahlbaren Grid. Wie ich dann später feststellte, auch mit seitlichen „Eingriffen“, da könnte man einen zweiten Blitz reinhängen. Schick. Dazu von Walimex noch einen Speedlight-Adapter, und voila: Kleines Geld, großes Licht.

Leider war kein schöner Rücken greifbar, daher ein schöner Bär, und – wie konnte es anders sein – schöne Blumen. Ok, ok, beim nächsten Mal nehme ich einen Bass. Warum komme ich da erst jetzt drauf?

Bisher einziges Problem: Um diese Box quer über ein Sofa zu hängen, sind meine Manfrotto-Ständer leider etwas unterdimensioniert. Wie immer im Leben: Ein Wunsch gebiert zwei neue…

Bassig
Benjamin

P.S.: Wohnzimmer. Scene-Shoot: Über Blumen und Bügelbrett das Strip-Light, rechts ein – ebenfalls sehr geliebter Lastolite Tri-Grip – Reflektor, vorne die Apollo (war beim Foto aber aus), links ein paar AddOn-Bitze (waren beim Foto auch aus), und hinter allem schwarzes Molton. Und wie meistens: No Photoshop.

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Required fields are marked *

*

*